Aktuelles 2019

Schweißprüfung

Am 10.03.2019 fand die zweite Schweißprüfung unserer Gruppe statt. Die Hundeführer, Richter Paul Mosler, Michael Elsemann und Hubertus Brandenburg sowie Prüfungsleiter Hermann Pfister und Revierinhaber/Fährtenkundiger Dr. Günther Schmitz trafen sich um 9 Uhr im Revier Hofheim/Lorsbach.Es waren 4 Teckel gemeldet. Da es der Wettergott absolut nicht gut mit uns meinte und es fast durchgängig regnete und wir ab und zu sogar mit starken Windböen zu kämpfen hatten, wollten wir zügig mit der ersten Fährte loslegen. Nach kurzer Eröffnung durch Prüfungsleiter und Richterobmann wurde die Verlosung durchgeführt und es ging mit dem ersten Gespann zur Fährte.

Die Losnummer 1 zog Nicole mit ihrem Herzog Hubertus vom Jägerheiligen FCI, die beiden liefen super los und Hubertus ließ sich von den schwierigen Witterungsbedingungen nicht aus dem Konzept bringen und machte sein Ding kurz vor dem Stück fingen die beiden sich dann doch noch zwei Abrufe ein, nach kurzer Zeit zog er sich wieder fest und führte sein Frauchen zum Stück.

Die Losnummer 2 zog Carina mit ihrer Harmonie-Maja vom Jägerheiligen FCI, tja und dann passierte für alle etwas doch recht überraschendes, Maja lief bei jeder Übungsfährt und auch bei der letzten Schweißprüfung im Sommer wie ein Uhrwerk, aber an diesem Tag eben nicht. Sie ging super los wie man es von ihr kennt, allerdings noch langsamer als sonst. Sie wird in den nächsten Tag läufig was ihr wohl doch mehr zu schaffen macht als gedacht (Mädels halt). Somit hat ihr Frauchen für ihren Hund und für sich entschieden abzubrechen, da es in der vorgegebenen Zeit für die beiden nicht mehr zu schaffen gewesen wäre.

Die Losnummer 3 zog Herr Glaser mit seinem Basti vom Kapitän. Die beiden waren genau das Gegenteil von dem Gespann zuvor, da ging es mehr als zügig voran und auch die beiden schafften  es mit zwei Abrufen ans Stück.

Die Losnummer 4 zog Sigrid mit ihrem Langhaarteckel Zeppelin von der Taunushöhe FCI. Die beiden starteten ruhig aber zügig, bei Zeppelin ist es seh beeindruckend wie er auf seine Führerin achtete während er arbeitet. Auch die zwei holten sich zwei Abrufe kurz vor dem Stück, danach ging es aber zielstrebig ans Stück. Sein Frauchen führte ihre erste Schweißprüfung und meisterte es super.

Danach ging es gemeinsam zum Stärken der Korona und Preisübergabe in die Reiterstube nach Lorsbach. Den Tagessieg holte sich Nicole mit ihrem Rauhaarteckel  Herzog Hubertus vom Jägerheilgen FCI. Wir möchten uns noch mal ganz herzlich bei Dr. Günther Schmitz bedanken für das Bereitstellen des Revieres und legen der Fährten, sowie bei unserem 1. Vorsitzenden Hermann Pfister der fleißig beim Legen der Fährten geholfen hat und unseren Mitgliedern sein Revier zur Verfügung stellt um die Teckel auf die Prüfungen vorzubereiten. Wir freuen uns sehr dass die Prüfung trotz der wirklich schlechten Wetterbedingungen so positiv zu Ende gegangen ist und sich das üben mit unseren Schützlingen ausgezahlt hat. Unser Obmann für Jagdgebrauch Herbert Wolf bietet wöchentlich Übungsfährten an die auch sehr gerne und zahlreich angenommen werden. Es war ein rundum schöner Prüfungstag, der harte Kern machte sich ca. um 17 Uhr auf die stürmische Heimreise. Ein kräftiges Waidmannsheil an die Gespanne.

Die Ergebnisse:

Teckel Hundeführer Punkte Preis

Herzog Hubertus

vom Jägerheiligen FCI

Nicole Simmel

67 Punkte

Tagessieg

3. Preis

Zeppelin von

der Taunushöhe FCI

Sigrid Wiedemann 60 Punkte 3. Preis
Bastian vom Kapitän Volker Glaser 50 Punkte

3. Preis

Von links nach rechts: Dr. Günther Schmitz, Hermann Pfisterm, Volker Glaser, Carina Wolf, Nicole Simmel und Sigrid Wiedemann.

Wir konnten leider nur noch ein Bild ohne Richter machen, da sie plötzlich weg mussten, bei einem Richter ist direkt am Nachbarhaus das Dach weggeflogen ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Arbeitseinsatz und Saisoneröffnung

Am Samstag den 02.03.19 trafen sich einige Vereinsmitglieder zum Arbeitseinsatz in und um die Klubhütte herum, um alles für den Saisonauftakt, einen Tag später herzurichten. Die fleißigen Helfer zogen an einem Strang und so war die Arbeit im Nu erledigt.

Am Sonntag den 03.03.19 wurde die Saison 2019 eröffnet, dazu trafen sich über 20 Teckel und ein Bearded Collie mit Ihren Menschen. Die Vierbeiner tobten alle gemeinsam über den Hundeplatz und hatten viel Spaß, von vier Monaten bis elf Jahren waren alle Altersgruppen vertreten. Während sich ein Teil der Gruppe auf zum Üben für die Schussfestigkeitsprüfung machten, blieb der andere Teil auf dem Hundeplatz und fachsimpelte rund um die Dackelei.

Nach dem Üben ging es wieder zur Klubhütte zurück, dort wurde bei gemeinsamen Mittagessen gelacht und über den bald beginnenden Lehrgang gesprochen. Jetzt können es alle kaum erwarten, bis der Begleithunde Lehrgang am 25.03.2019 beginnt.

Am späten Sonntagnachmittag machten sich dann auch die Letzten Mitglieder auf den Heimweg.

Saisoneröffnung

Saisoneröffnung

(12 Bilder)

Arbeitseinsatz

Arbeitseinsatz

(16 Bilder)