Aktuelles 2018

Dackelweihnacht am 3. Advent

Pünktlich um 14 Uhr wurde unsere gemütliche Klubhütte eingeheizt, im Außenbereich stand das Feuerfass bereit und alles war hergerichtet für die Mitglieder und Gäste. Auch der Wettergott meinte es sehr gut mit uns, es war ein schöner Wintertag. Auch das reichhaltige Kuchenbuffet über Schwarzwälder, Preiselbeer-Nugat Torte und Apfel-Wein Torte stand bereit. Auf den Tischen warteten liebevoll gebackene Plätzchen auf unsere Gäste. Die Jagdhornbläser eröffneten mit den Signalen Begrüßung, Teckelfanfare, Jägermarsch Nr. 3 und zum Essen die Veranstaltung. Es dauerte nicht lange und die Klubhütte füllte sich mit gut gelaunten Gästen, die Dackelchen hatten in der Zwischenzeit Ihren Spaß auf dem Hundeplatz und Dank Flutlicht auch bei Dunkelheit kein Problem. In der Hütte war die Stimmung weiterhin sehr ausgelassen und locker, was sicherlich auch am selbst gemachten heißen Apfelwein von unserem Mitglied Leander Pfister und dem mitgebrachten weißen Glühwein von Lutz Wiedemann lag. Am Abend wartete ein leckeres Wildgulasch zubereitet von unserem 2. Vorsitzenden Hermann Pfister, Rotkohl und Klöße auf die Gäste. Als süßen Abschluss gab es Orangenmouse mit Lebkuchenstreuseln. Als letztes Highlight des Tages stand ein Weihnachtskniffeln auf dem Programm, zu gewinnen gab es unter anderem Geschirrhandtücher mit Dackel oder Hirschmotiv, Tassen mit Jagdmotiven, Schnaps aus Veitshöchheim, Spielzeug für die Vierbeiner und Leckerli. Und auch beim Kniffeln war die Stimmung super, es wurde herzlich gelacht. Am späten Abend gaben dann Heiko, Herbert und Carina noch ein paar Weihnachtslieder mit dem Ventilhorn und der Trompete zum Besten.

Die Letzten Gäste verließen gegen 23:30 Uhr die Hütte und machten sich auf den Heimweg.

Es war eine rundherum gelungene und schöne Weihnachtsfeier.

Dackelweihnachten 2018

Dackelweihnachten 2018

(25 Bilder)

Erschwerte Begleithundeprüfung

Am 11. November konnten die Teilnehmer des Erschwerten Begleithunde Lehrgangs endlich zeigen was Sie gelernt haben. Es waren drei Teckel für die Erschwerte BHPS-G, einer für die BHPS3 gemeldet und zusätzlich ein Teckel noch zur BHP 2. Die Gespanne, Richter Eckhard Schweiger und Prüfungsleiter/Revierinhaber Hermann Pfister trafen sich um 8:30 Uhr auf dem Klubgelände. Nach einer Tasse Kaffee ging es zum Ziehen der Losnummern und dann wurde es ernst, der Konvoi fuhr in das Prüfungsrevier nach Sannerz. Als Erstes ging es los mit der Fremdsuche, dort zeigten alle Gespanne eine hervorragende Arbeit und es wurden im Nu alle Verweiser gefunden und alle Teckel fanden die versteckte Person. Es machte sich schon mal ein bisschen Erleichterung breit, wenigstens ein Teil war schon mal geschafft. Auch die weiteren Prüfungsteile Bringen des Apportels, Gehorsam, Warten im Auto, waren kein Problem für die gemeldeten Teckel.

Die Rauhaarteckelhündin Hermine-Lotti bestand außerdem auch noch die BHP2 (Führersuche, warten vor dem Gebäude).

Tagessiegerin wurde ebenfalls Kerstin mit Ihrer Lotti.

Nachdem alle Prüfungsteile geschafft waren, ging es mit lauter glücklichen Gesichtern und zufriedenen aber müden Teckeln wieder zurück zum Klubgelände, dort warteten schon köstliche Salate und Gegrilltes auf die hungrigen Prüfungsteilnehmer.

Es war ein rundherum gelungener, erfolgreicher und schöner Prüfungstag.

Name des Teckels Führerin Prüfung Preis Punkte

Hermine-Lotti vom

Jägerheiligen FCI

Kerstin Karl

BHPS-

BHP2

1. Preis

3. Preis

213 Punkten

30 Punkten

Herzog Hubertus

vom Jägerheiligen FCI

Nicole Simmel BHPS-G 1. Preis 213 Punkten

Harmonie-Maja

vom Jägerheiligen FCI

Carina Wolf BHPS-G 2. Preis 196 Punkten

Graf Leopold vom

Jägerheiligen FCI

Nicole Simmel BHS3 1. Preis 76 Punkten

Die Hauptdarsteller des Tages:

Hermine-Lotti, Herzog-Hubertus, Harmonie-Maja und Graf Leopold vom Jägerheiligen FCI

Die glücklichen Gesichter:

von Links Carina mit Maja, Prüfungsleiter Hermann mit Nicoles Leopold, Richter Eckhard Schweiger, Nicole mit Hubertus und Kerstin mit Lotti.

BHPS/BHP2018

BHPS/BHP2018

(19 Bilder)

3. Zuchtschau am Tag der Deutschen Einheit

Am Tag der Deutschen Einheit fand unsere 3. Zuchtschau statt. Ganz nach dem Motto „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ trafen die ersten Mitglieder um 9 Uhr zum Aufbauen ein. Alle arbeiteten Hand in Hand und so war innerhalb kürzester Zeit alles aufgebaut und vorbereitet, so dass dem Eintreffen der Gäste nichts mehr im Wege stand. Der Wettergott meinte es in diesem Jahr sehr gut mit uns und es blieb trocken, ab und zu konnte man sogar die Sonne erblicken. Also konnte die Zuchtschau unter freiem Himmel stattfinden.

Um 11:30 Uhr eröffnete unser 2. Vorsitzender Hermann Pfister die Zuchtschau. Er begrüßte den diesjährigen Zuchtrichter Heinrich Klümper, übergab ihm das Wort und es ging los mit der Bewertung der Teckel. Es wurden 12 Teckel gemeldet, davon 1 Puppy (unter 6 Monaten) und 1 Veteran (über 8 Jahre). Sechsmal wurde der höchste Formwert „vorzüglich“, dreimal „sehr gut“, einmal „versprechend“ vergeben. Nachdem alle Teckel bewertet waren, ging es weiter mit dem in diesem Jahr erstmals angebotene Wettbewerb für Mischlinge und Hunde andere Rassen. Hier konnte unser Mitglieder Dietmar Meister mit seiner Australian Shepherd Hündin Luna den 1. Platz belegen.

Danach ging es zur Siegerehrung bei den Teckeln, hier die Schönsten des Tages:

Während der Zuchtschau konnten sich alle Anwesenden die leckeren Kartoffelpuffer, gebraten von Hermann und Herbert oder ein Leberkäse Brötchen schmecken lassen. Auch das reichhaltige Kuchenbuffet von Schwarzwälder, über Apfelstreusel, Käsekuchen, Windbeuteltorte bis Donauwelle ließen keine Wünsche offen. Vielen Dank an die fleißigen Kuchenbäcker und Helfer an diesem Tag. Es ist toll, dass wir immer auf unsere Mitglieder zählen können. Auch am Abend packte jeder an und es war in kürzester Zeit alles aufgeräumt und abgebaut.

Zuchtschau 2018

Zuchtschau 2018

(26 Bilder)

Infoabend "Rund um den Dackel"

Am Vorabend unserer Zuchtschau fand ein Info Abend rund um den Dackel statt. Referent war Zuchtrichter Heinrich Klümper. Pünktlich um 19 Uhr trafen Mitglieder und Gäste ein. Herr Klümper ließ keine Frage unbeantwortet, egal ob es über Farbvererbung, Welpenaufzucht, Merle Gen, Anatomie oder andere Fragen rund um das Thema Dackel ging. Es war ein sehr interessanter Abend, die Zuhörer lauschten ganz gespannt Heinrich Klümpers Worten. 

Mit neuem Wissen und bester Laune ließen sich die Anwesenden eine Kürbissuppe mit Hausmacher Würstchen und Blätterteigschnecken schmecken. Auch der von Familie Simmel mitgebrachte Federweißer aus Würzburg kam sehr gut an und zauberte schnell eine noch bessere Stimmung. Kurz vor Mitternacht machten sich auch die letzten Gäste auf den Heimweg.

Infoabend

Infoabend

(4 Bilder)

BHP Prüfung am 30. September

ei strahlendem Sonnenschein trafen sich die Prüflinge, Prüfungsleiter und Richter am Sonntagmorgen um 8:30 Uhr zur Begleithundeprüfung. Es wurden vier Teckel gemeldet, einige Lehrgangshunde fielen leider krankheitsbedingt aus. Prüfungsleiterin Sigrid Wiedemann eröffnete zusammen mit Richter Paul Mosler die Prüfung, nach der Auslosung ging es los zur Führersuche.

Die Teckel fanden in Windeseile Ihre Führerinnen, wobei es den Führerinnen wie Stunden vorgekommen ist. Nachdem ein Teil damit schon mal abgehakt war, ging es weiter ans Wasser. Von den vier gemeldeten Teckeln hatten drei die BHP-3 gemeldet. Die Wasserratten Maja und Hubertus ließen sich nicht bitten und sprangen sofort in das mittlerweile doch recht kühle Nass, die kleine Diva Hermine-Lotti ließ sich erst etwas bitten aber überlegte sich dann auch, sich in die Fluten zu stürzen. Die Nervosität stieg danach doch wieder etwas an, die lockeren und spaßigen Übungen waren jetzt vorbei und es wurde ernst. Die ganzen Gehorsamkeitsfächer standen an. Wieder am Klubgelände angekommen ging es weiter mit Ablegen vor dem Gebäude. Danach ging es hoch in den Wald zur Leinenführigkeit. Maja und Hubertus machten diese Übung frei und klebten regelrecht an den Beinen Ihrer Führerinnen, Lotti und Heidi wurden angeleint geführt und machten Ihre Sache ebenfalls toll. Bei der Übung Bei rufen wurden die kleinen Streber Hubertus und Lotti abgelegt, beigerufen und mit einem Kommando wieder zum Stoppen gebracht, die beiden sind beim Stopp regelrecht erstarrt und machten es klasse. Maja und Heidi wurden abgelegt und beigerufen, was Sie auch super gemacht haben. Weiter ging es mit Verhalten bei Geräuschen, Verhalten in der Menschengruppe und Straßenverkehr. Das war alles auch kein Problem für die vier.

Nachdem das alles geschafft war, machte sich eine große Erleichterung breit und man konnte in strahlende Gesichter sehen. Beim Ankommen am Klubgelände wartete das Mittagessen auf die hungrigen Prüfungsteilnehmer, die sich Ihre wohlverdiente Mahlzeit schmecken ließen, bevor es zur Preisverleihung ging. Nach der Preisverleihung übergab Sigrid noch ein Geschenk an Carina als Dankeschön für die Vorbereitungen der Hunde zur Prüfung. Vielen Dank auch an Sigrid, die uns als Prüfungsleiterin super durch den Tag geführt hat und sich am Ende der Prüfung durch den schriftlichen Teil gekämpft hat. Vielen Dank auch an Richter Paul Mosler für das korrekte Richten.

Tagessiegerin wurde Nicole mit ihrem Herzog Hubertus.

Ergebnisse

BHP 2018

BHP 2018

(18 Bilder)

1. Schweißprüfung unserer Gruppe mit TOP-Ergebnis

Wir trafen uns am Sonntagmorgen am 08 August um 8 Uhr auf dem Parkplatz des Naturschwimmbades Schöllkrippen. Die drei Führerinnen hatten trotz gut vorbereiteter Teckel großen Bammel, da es Wochen lang nicht richtig geregnet hatte, es lange sehr heiß und der Boden staubtrocken war. Prüfungsleiter Hermann Pfister eröffnete die Prüfung und begrüßte die Richter Paul Mosler, Michael Elsemann und Richterobmann Hans-Otto Thorn.  Es waren sich alle einig, so schnell wie möglich mit der Arbeit zu beginnen, da man das Gefühl hatte, es wurde von Minute zu Minute heißer. Herr Thorn ließ die Führerinnen die Losnummern ziehen. Es wurden die Chipnummern kontrolliert und dann ging es auch schon in das Revier und auf die erste Fährte.  Die Losnummer 1 zog Nicole mit ihrem Hubertus. Der gerade erst 12 Monate alte Rauhhaarteckel Rüde zeigte trotz schweren Bedingungen einen starken Finderwillen und fand in 60 Minuten ans Stück. Es machte sich schon mal ein bißchen Erleichterung breit, dass es einer geschafft hat. Mit der Losnummer 2 ging es wieder mit Nicole weiter, allerdings jetzt mit ihrem Rauhhaarteckel Rüden Graf Leopold. Auch er fand zuverlässig ans Stück in 40 Minuten.

Die Losnummer 3 wurde von Carina mit Ihrer 12 Monate alten Rauhhaarteckel Hündin Harmonie-Maja gezogen. Sie ließ sich von nichts und niemandem aus der Ruhe bringen und arbeitete sehr ruhig und konzentriert vom Anschuss bis zum Stück in 60 Minuten. Die beiden wurden Tagessieger und die Richter meinten: „Das war ein entspannter Spaziergang.“. Die Losnummer 4 wurde von dem weit angereisten Gespann aus Belgien gezogen, aber das gewünschte Suchenglück hat die beiden leider verlassen und sie fanden nicht zum Stück. Kopf hoch, das nächste Mal klappt es bestimmt.

Bei der Preisverleihung betonten die Richter nochmal, dass die Leistung der Hunde bei diesen Witterungsbedingungen enorm war.

Wir möchten uns recht herzlich beim Prüfungsleiter Hermann Pfister bedanken. Er stellte den Prüflingen zum Üben sein Revier zur Verfügung und war auch am Prüfungstag jede Fährte mitgelaufen und hat die Prüflinge vorher und nachher sehr motiviert. Außerdem möchten wir uns bei den Richtern für das faire Richten bedanken und bei den Jagdhornbläsern, die am Ende der Fährte das Signal "Reh tot" geblasen haben. Ein ganz großes Dankeschön geht an Rudi Schlenke, Revierförster im Bayrischen Staatsforst Heigenbrücken. Er legte am Tag zuvor bei 35 Grad und unerträglicher Schwüle alle Fährten und stellte das Prüfungsrevier zu Verfügung.

Name des Hundes Führerin Preis Punkte
Harmonie-Maja vom Jägerheiligen FCI Carina Wolf 1. Preis Jugend 100 Punkte
Graf Leopold vom Jägerheiligen FCI Nicole Simmel-Dienesch 2. Preis 82 Punkte
Herzog Hubertus vom Jägerheiligen FCI Nicole Simmel-Dienesch 3. Preis Jugend 67 Punkte

 

Schweißprüfung

Schweißprüfung

(12 Bilder)

Landessieger-Ausstellung Hessen 2018 +++

24 Jun Pünktlich um 9.30 Uhr wurden am Sonntag, dem 24. Juni die Aussteller der Landessieger-Ausstellung Hessen 2018 von Werner Janzen, dem 1. Vorsitzenden der Teckelgruppe Spessart-Nord begrüßt. Ein herzliches Willkommen galt den Richtern der beiden Tage: Christiane Lohmann und Karl Lehmhaus, sowie Heidrun Odenweller-Klügl für die Körschau (gemeinsam mit Karl Lehmhaus) und Dieter Schlöder für die Zuchtschau.   Nach einem Grußwort des Bürgermeisters der Stadt Steinau Malte Jörg Uffeln eröffnete Paul Mosler, der 1. Vorsitzende des Landesverbands Hessens des Deutschen Teckelklubs die Landessieger-Ausstellung.   Bereits am Vortag begann zur selben Zeit die Spezialausstellung der Gruppe mit 58 gemeldeten Teckeln. Bei der anschließenden Körschau wurden 10 von 12 Hunden gekört.   Zur Landessieger-Ausstellung waren 90 Teckel und zur parallel durchgeführten Zuchtschau nochmals 18 Teckel gemeldet.   Beide Ausstellungstage verliefen ausgesprochen ruhig und gelassen, was sicher auch der Halle am Steines in Steinau zu verdanken war, die viel Platz bot und dadurch bei Mensch und Tier Stress vermeiden half. Die anreisenden Aussteller wurden bereits morgens mit belegten Brötchen und einem frischen Kaffee verwöhnt und konnten vor der Ausstellung noch einmal durchschnaufen. Mittags wurden Steaks, Würstchen und Pommes Frites zur Stärkung angeboten und nachmittags stand ein vielfältiges Kuchenbuffet zur Verfügung.   Für Kurzweil sorgte die „Shopping-Meile“, die von zahlreichen Gästen zum Verweilen genutzt wurde. Kristina Diez bot Dekoratives rund um den Dackel an, der Hersteller Pet-Fit informierte über Hundefutter, bei Nadelgesang konnte man bestickte Taschen und Hüllen aus Filz erwerben und bei Otto Milkau T-Shirts mit originellen Dackelmotiven. Abgerundet wurde das Angebot durch das Fotostudio Merz mit professionellen Fotos vom vierbeinigen Liebling.   Einige Aussteller hatten einen langen Anreiseweg von bis zu 500 Straßenkilometern auf sich genommen, um in Steinau dabei zu sein. Eine Übernachtung war da natürlich eingeplant. Damit die Übernacht-Gäste den Samstagabend und dazu noch das Fußballspiel Deutschland : Schweden nicht allein verbringen mussten, hatte die Gruppe ein „Public Viewing“ auf dem Klubgelände verbunden mit einer rustikalen Brotzeit vorbereitet. Auf eine detaillierte Beschreibung des Ablaufs muss hier allerdings zum Schutz von Persönlichkeitsrechten Einzelner diskret verzichtet werden.  J   Ein besonderes Dankeschön geht an alle Aktiven der Gruppe, die durch ihren Einsatz vor, während und nach den Ausstellungen für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

Ausstellungswochenende 2018

Ausstellungswochenende 2018

(54 Bilder)

Spezialausstellung

Schönster Kurzhaar  und Schönster Hund des Tages:

Xenia von Stachowskis Lacknasen FCI

Astrid Küppenbender und Hans Peter Stachowski

Schönster Rauhhaar: Gräfin Emma vom Jägerheiligen FCI

Julia Sievers

Schönster Langhaar: Yara von der Mädchenklause

Katrin Kavermann

Links: Christiane Lohmann, rechts: Karl Lehmhaus.

Körschau

 

 

 

 

 

Zuchtschau

Schönster Kurzhaar

Germandachs Vive La France

Katharina Zirkel

Schönster Rauhhaar und Schönster Hund der Zuchtschau

Graf Leopold vom JägerheiligenFCI

 Nicole Simmel-Dienesch

Schönster Langhaar

Baju vom Kraftor

Anita Beule

Schönster Veteran

Akira vom Jägerheiligen FCI

Carina Wolf

Landessieger-Ausstellung

Eröffnung der Landessieger-Ausstellung Hessen 2018

von links: die Richter Karl Lehmhaus, Christiane Lohmann und Dieter Schlöder (Zuchtschau), Paul Mosler (1. Vorsitzender des DTK Landesverbands Hessen), Werner Janzen (1. Vorsitzender der DTK-Gruppe Spessart-Nord), Malte Jörg Uffeln (Bürgermeister der Stadt Steinau)

Grußwort Malte Jörg Uffeln

 

Grußwort Paul Mosler und Eröffnung der Ausstellung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beste Paarklasse

Zwinger vom Schuterholt

Züchter Berthold Markforth

Beste Zuchtgruppe

Zwinger vom Jägerheiligen FCI

Züchter Herbert Wolf

Beste Gebrauchshunde des Landesverbands Hessen

1. Platz Carlo vom Arnemannsberg

Martin Brandau (2. von links)

2. Platz Gräfin Emma vom Jägerheiligen FCI

Julia Sievers (links)

3. Platz Graf Leopold vom Jägerheiligen FCI

Nicole Simmel-Dienesch (2. von rechts)

Schönster Kurzhaar

Xenia von Stachowskis Lacknasen FCI

Astrid Küppenbender und Hans Peter Stachowski

Schönster Rauhhaar

Puff´s Anke

Robert Puff

Schönster Langhaar

Zenzi von der Mädchenklause

Edda Beckmann

Schönster Hund des Tages

Puff´s Anke

Robert Puff

Spargel & Erdbeer

Üblicherweise ist unsere Hütte an Feiertagen geschlossen. In diesem Jahr hatten wir allerdings die Idee, den Feiertag zu nutzen, um das zu genießen, was die Natur in dieser Zeit im Überfluss anbietet: Spargel und Erdbeeren.

Gesagt getan. Die Klubmitglieder waren schnell eingeladen und kamen zahlreich. Am Ende trafen sich 25 Freunde und Gäste mit Ihren Teckeln auf dem Vereinsgelände, um einen geselligen Pfingstsonntag mit Freunden zu verbringen, bei dem das Chillen und Genießen im Vordergrund stand.

Die Speisen waren wieder vorzüglich: Spargelcremesuppe eröffnete, gefolgt von Spargel mit Sauce Hollandaise, Kartoffeln und einer Fleischbeilage. Zum anschließenden Kaffee  wurden drei Erdbeer- und eine Rhabarbertorte gereicht. Ein Hochgenuss!

Spargelessen 2018

Spargelessen 2018

(18 Bilder)

1. Mai - Wandertag und Grillfest vom Feinsten

um Auftakt stand wandern auf dem Programm. Kurz nach 11 Uhr starteten Mensch und Hund vom Vereinsgelände bergauf. Es folgte ein Waldwanderweg mit wunderschönen Aussichtspunkten, der nach rund 1 1/2 Stunden wieder zurück zum Vereinsgelände führte.

Dort angekommen begann der gemütliche Teil des Tages. Die hungrigen Wanderer wurden mit schmackhaften Schweinesteaks, verschiedenen Bratwürstchen und Lachssteaks vom Grill verwöhnt. Ein umfangreiches Angebot an Salaten ergänzten die Grillspeisen. Von Kartoffeln bis Nudeln, von Spargel bis Tomate, von Blatt bis Rohkost war alles dabei.

Am Nachmittag lud bei zunehmendem Sonnenschein ein opulentes Kuchenbuffet zur 2. Schlemmerrunde mit frühlingshaften Torten und Kuchen ein.

Als die Sonne hinter den Bäumen versank und abendliche Kühle aufzog ging ein geselliger Tag mit müden, aber zufriedenen Dackeln und ihren Besitzern zu Ende.

Wie immer geht ein herzliches Dankeschön an alle Mitglieder, die mit selbst gemachten Speisen und aktivem Dienst diesen Tag zu einem Erfolg machten.

Wandertag 01.05.18

Wandertag 01.05.18

(11 Bilder)

Spurlaut erfolgreich nachgewiesen

Am 14. April begann in morgendlicher Frische bei optimalen Wetterbedingungen unsere Spurlautprüfung in Kriftel. Vier Gespanne stellten sich der Aufgabe und bestanden mit Bravour.

Ein herzliches Dankeschön für die faire Beurteilung geht an die Richter Paul Mosler (Obmann), Dr. Wolfgang Schmidt und Michael Elsemann und natürlich an den Jagdpächter, der zum wiederholten Male sein Revier zur Verfügung stellte.

Beim anschließenden Schüsseltreiben wurden die Urkunden feierlich übergeben. Herzog Hubertus vom Jägerheiligen von Nicole Simmel-Dienesch und Henry vom Jägerheiligen von Hubert David teilten sich den Tagessieg mit jeweils 100 Punkten und einem 1. Preis.

Ergebnisse

Name des Hundes Führer Preis Punkte
Herzog Huberts vom Jägerheiligen FCI Nicole Simmel-Dienesch 1 / J 100
Henry vom Jägerheiligen FCI Hubert David 1 / J 100
Diana Pauline vom Jägerheiligen FCI Carina Wolf 2 75

Hummel vom Jägerheiligen FCI

Bernd Rietze 3 / J 50
Spurlautprüfung 2018

Spurlautprüfung 2018

(6 Bilder)

Forelle & Co.

Der frühe Morgen des Karfreitags begann ruhig und gelassen. Um 9 Uhr trafen sich bei zunehmendem Sonnenschein die ersten Klubmitglieder, um das Gelände vor der Hütte herzurichten. Aufgrund der hohen Zahl der Anmeldungen war frühzeitig klar, dass die Hütte mit ihren Sitzplätzen nicht ausreichen würde. Also wurde auf dem Vorplatz ein Zelt für zusätzliche Stühle und Bänke aufgestellt sowie ein Pavillion für die Speisen. Am Ende des Tages waren 65 Forellen gebraten und verzehrt!

Ab 12 Uhr trafen die Gäste in großen Scharen ein und ließen sich die knusprigen Forellen mit den selbst gemachten Salaten, Kartoffeln mit Schmand oder grüner Sauce schmecken. Gleich danach wurde das Kuchenbuffet mit zahlreichen österlichen Torten und Kuchen gestürmt.

Die mit reichlich Osterdekoration geschmückte Hütte war kuschelig eingeheizt und bot unseren älteren Klubmitgliedern und ihren Gästen einen gemütlichen Platz zum Verweilen und Plaudern, wovon ausgiebig Gebrauch gemacht wurde. Auch das Zelt vor der Hütte war gut besetzt. Die gespendeten Liegestühle luden zum Entspannen ein und wurden sogar für wohltuendes Nickerchen genutzt. Großer Beliebtheit erfreute sich die „Vorstandsbank“, die den Hintergrund für zahlreiche – leider nur männliche – Motive bot.

Alles in allem war es ein toller Tag, an dem auch der Wettergott mit trockenem Wetter, milder Temperatur und sogar ein wenig Sonnenschein einen positiven Beitrag leistete.

Großer Dank gebührt allen Mitgliedern, die mit selbst gemachten Kuchen und Salaten und ihrer aktiven Mithilfe wieder einmal Garanten für eine gelungene Veranstaltung waren.

BHPS/BHP2018

BHPS/BHP2018

(19 Bilder)

Forellenessen 2018

Forellenessen 2018

(55 Bilder)

Beginn des BHP Lehrgangs

ei traumhaftem sonnigem Frühlingswetter begann in unserer Gruppe der BHP Lehrgang. 6 Teckel und ein Staffordshire Bullterrier gingen mit ihren Führern an den Start. Das Gespann mit der weitesten Anreise kam aus Erfurt. Die ersten Gehorsamkeitslektionen unter der Leitung von Sigrid Wiedemann, der neuen Verantwortlichen für BHP und Mantrailing, wurden auf unserem Vereinsgelände in ruhiger und entspannter Atmosphäre absolviert.

Nach dem Üben stand die Geselligkeit auf dem Programm. Den Anfang machte ein schmackhaftes Kalbsgeschnetzeltes mit einem frischen Salat. Der Nachmittag wurde von einer Schwarzwälder-Kirsch- und einer Cappuccino-Torte gekrönt.

Alles sehr lecker!

Den absoluten Höhepunkt bildete natürlich das Jagdhorn-Gebläse von Edith, Carina, Heiko und Herbert zu Ehren der drei Geburtstagskinder der vergangenen Tage.

BHP beginn 2018

BHP beginn 2018

(21 Bilder)

Das Frühjahr kann kommen

standen "Klar Schiff" in der Hütte, das Schottern des Parkplatzes und Rückschnitt von Sträuchern auf dem Programm. In der Hütte bereiteten die Damen alles für die Mitgliederversammlung vor. Draußen waren die starken Männerhände  am Werk. Vielen Dank an die fleißigen Mitglieder.

Schußfestigkeit geprüft

Am 31. Januar begann mit der Schußfestigkeitsprüfung die Prüfungssaison des Jahres 2018 und die jagdliche Ausbildung. Alle vier gemeldeten Teckel bestanden ohne Probleme. Herzlichen Glückwunsch an die Gespanne und ein Dankeschön an die Richter Paul Mosler und Arno Dietz.

Teckel Führer
Hummel vom Jägerheiligen FCI Bernd Rietze
Henry vom Jägerheiligen FCI Hubert David
Harmonie-Maja vom Jägerheiligen FCI Carina Wolf
Herzog Huberts vom Jägerheiligen FCI Nicole Simmel-Dienesch